Tagesablauf

 

In der Zeit von 06.00-07.30 Uhr werden Kinder mit entsprechenden Betreuungsmodul im Frühhort im Spielzimmer des Schulgebäudes Haus B (Neubau) betreut.

Nach Unterrichtsschluss erfolgt die Übernahme der Kinder im Klassenraum, welcher auch als Hortraum für die Kinder genutzt wird. Die Hortkinder der Klassen 5 und 6 werden in die Hortgruppen der 3. und 4. Klassen integriert. Der Tagesablauf ist am Nachmittag für die Kinder durch feste Strukturen und individuelle Rituale gestaltet. Bis zur zweiten Klasse werden die Kinder durch den Erzieher*in zum Mittagessen begleitet. Ab Klasse 3 gehen die Kinder in der Regel selbständig in festgelegten Zeiten zum Mittagessen.

In der erweiterten Förderung und Betreuung haben die Kinder die Möglichkeit zwischen verschiedenen Freizeitaktivitäten zu wählen. Außerschulische Vereinsangebote, wie Tischtennis oder Judo, ergänzen das Angebot.

Im Rahmen der Möglichkeiten finden gemeinsame Erkundungen des Lebens- und Wohnumfeldes der Kinder statt, wie zum Beispiel Besuch der Spielplätze in der unmittelbaren Umgebung, Kinobesuche, Besuche der Bowlingbahn, der Eisdiele etc.

Die Vesper- und Hausaufgabenzeit ist in den Hortgruppen individuell geregelt. Die Kinder haben die Möglichkeit unter pädagogischer Aufsicht ihre Hausauf-gaben zu erledigen. Die Kontrolle der Hausaufgaben auf Vollständigkeit und Richtigkeit obliegt dem Lehrer im Unterricht.

In der Zeit von 15.50 bis 16.00 Uhr werden die Kinder mit entsprechenden Betreuungsmodul dem Späthort übergeben. Bitte beachten Sie, dass Kinder in dieser Zeit aus dem Schulgebäude Haus B (Neubau) in das Spielzimmer des Schulgebäudes Haus A (Altbau) wechseln.